Jugendfeuerwehr

Die Jugendfeuerwehr Obergeis wurde im Jahre 2001, nach einem vorherigen Rückgang, erfolgreich reaktiviert. Mittlerweile konnten ca. 10 Jugendliche, die im Jahr 2001 in Jugendfeuerwehr eingetreten sind, in die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Obergeis übernommen werden.

In den Übungsstunden der Jugendfeuerwehr werden den Jugendlichen feuerwehrtechnischen Inhalte vermittelt. Sie lernen meist praktisch wie man sich in bestimmten Einsatzszenarien verhält und was zu tun ist wenn es „brennt“. Auch lernen die Jugendlich die Aufgabengebiete anderer Hilfsorganisationen kennen. So arbeitet die Jugendfeuerwehr eng mit der Bergwacht Neuenstein zusammen. Neben den feuerwehrtypischen Grundlagen stehen auch Themen wie Sport, Spiele oder Orientierungsläufe im Fokus.

Unter anderem nimmt die Jugendfeuerwehr an den Jugendwettkämpfen am Gemeindefeuerwehrtag teil. Desweiteren besteht die Möglichkeit alle zwei Jahre an einem Kreisjugendfeuerwehrzeltlager teilzunehmen.

Fester Bestandteil des Dienstplanes der Jugendfeuerwehr sind zum einen das Einsammeln der Weihnachtsbäume, das Osterfeuer und vor allem die 24-h-Übung. Während der 24h Übung arbeitet die Jugendliche realitätsnahe Einsatzszenarien ab. Bei dieser Übung soll ein Tag in einer Berufsfeuerwehr simuliert werden. Neben den spektakulären Einsätzen, steht auch Theorie und Sport auf den Plan. Unter dem Motto „Ohne Manpf kein Kampf“, müssen die Jugendliche sich an diesem Tag um die Zubereitung ihres Essens kümmern.

Wenn du interessiert bist melde dich per E-Mail (sieh Kontakt-Seite) oder komm zu einer unserer Übungsstunden die jeden Freitag um 17:00 stattfinden (Abweichungen siehe Dienstplan).